AIDAluna – Jamaika -> Hamburg – 2020

Foto: Pixabay

Transatlantik Kreuzfahrt 2020: von der Karibik nach Hamburg

24 Tage dauert die Reise mit der AIDAluna von Jamaika nach Hamburg: Das sind dreieinhalb Wochen voller Erholung und Unterhaltung, spannenden neuen Eindrücken an Bord wie an Land, dazu leckerem Essen und Vergnügungen der unterschiedlichsten Art. Die Angebote dieser Kreuzfahrt von der Karibik nach Hamburg lassen keine Wünsche offen.

Der Start in der traumhaft schönen Karibik

Der kostenlose Shuttle bringt die Gäste direkt vom Flughafen zum Schiff in Montego Bay. Wer rechtzeitig ankommt, kann sich diese zweitgrößte Stadt des Landes anschauen und das karibische Flair ganz in sich aufnehmen. Um 21 Uhr sticht die AIDAluna dann in See.

Nach der Nacht in der Kabine (Innenkabine, Meerblickkabine, Balkonkabine, Suite) folgt der erste Tag auf See, an dem sicher das Schiff erkundet wird. Die AIDAluna bietet beispielsweise einen indischen Spa-Bereich, mehr als ein halbes Dutzend Restaurants und etliche Bars und am Abend Vorführungen im gläsernen Theatrium. Auch ein Casinobesuch, Kunstbesichtigungen und Relaxen auf den Sonnenliegen sind wunderbare Alternativen.

Die ersten Landgänge

Es folgen drei Tage mit unterschiedlichen Landgängen: Puerto Limón in Costa Rica, Colón in unmittelbarer Nähe des bedeutenden Panamakanals und Cartagena in Kolumbien. Die einzigartigen Landschaften, die wunderbaren Städte (gerade Cartagena gilt als eine der schönsten Städte Kolumbiens) und das karibische Flair sorgen für unvergessliche Momente auf dieser Transatlantik Kreuzfahrt 2020.

Meine Landausflüge_Banner 728 x 90

Ein weiterer Seetag bringt das Schiff quer über das Karibische Meer nach La Romana in der Dominikanischen Republik. Allein schon die Strandkulisse lädt zum Träumen ein. Entlang der Westküste der Insel geht es weiter nach Samaná und dann nach Osten. Schließlich wird in Tortola, einer der größten der Britischen Jungferninseln, Halt gemacht. Auch hier sind die weißen Sandstrände einfach unwiderstehlich. Schon am nächsten Tag folgt Basseterre auf der Inselföderation St. Kitts und Nevis, die zu den Kleinen Antillen gehört, und wiederum einen Tag später legt die AIDAluna in St. Maarten an, einer kleinen Karibikinsel, die halb französisch, halb niederländisch ist.

Die Fahrt über den „Großen Teich“

Mit einem letzten Gruß an diese Küsten verlässt das Schiff die Karibik. Es folgen fünf Tage auf See, die dazu einladen, die Angebote an Bord auf dieser Kreuzfahrt von der Karibik nach Hamburg gründlich auszunutzen. Die Kinder und Teenager besuchen ihre eigenen Programmpunkte und haben viel Spaß bei Animationen, Shows und dem Erleben der eigenen Kreativität. Sportliche Erwachsene finden unter anderem einen Joggingparcours, ein Sportaußendeck und einen Fitnessraum vor. Shoppingmöglichkeiten, Fotoworkshops sowie eine Videoleinwand und ein Game Center runden neben etlichen weiteren Punkten die vielfältigen Möglichkeiten der Freizeitbeschäftigungen ab.

Bevor das europäische Festland erreicht wird, legt die AIDAluna in Ponta Delgada an, der Hauptstadt der zu Portugal gehörenden Insel São Miguel (Azoren). Weiter geht es nach A Coruña an der galizischen Nordwestküste Spaniens. Es lohnt sich, die attraktive Altstadt und manch andere Sehenswürdigkeit zu erkunden. Kunst und Kultur warten nach einem weiteren Seetag auch in Paris/Le Havre, bevor die Reise nach London/Dover fortgesetzt wird. Hier wie überall bleiben etliche Stunden, um Ausflüge zu unternehmen. Nach einem weiteren Seetag ist die Elbestadt Hamburg und damit das Ende der Transatlantik Kreuzfahrt 2020 erreicht.